You are not logged in.

  • »Matthias Koch« is a verified user
  • "Matthias Koch" started this thread

Posts: 148

Location: Witten

Occupation: System Ingenieur

  • Send private message

1

Friday, May 29th 2020, 1:07pm

BR 64 reloaded

Hallo liebe 1er,

Seit einigen Tagen befindet sich eine superschöne , fast nagelneue Hühner 64 in unserem Bessitz. Als erster Schritt sollten nun Schraubenkupplung an das wirklich tolle Modell.
Nach studieren der Anleitung habe ich mir die Lok geschnappt und habe mir den Unterboden angesehen.

Nun bin ich etwas gefrustet, denn die Schächte in denen die Kupplung eingebaut wird bzw. Der Platz hinter der Pufferbohle ist minimal.
Ich kämpfe ja , wie dies meisten anderen 1er sicherlich auch, immer mal wieder herum, wenn Schraubkupplungen bei Wagen oder Lokmodellen angebracht werden müssen aber irgendwie gelingt es dann immer.

Bei der 64 ist das aber sehr beengt, hab ich auch so noch nie gehabt.

Hier sehe ich mit den herkömmlichen MÄ Schraubkupplungen und den Federn aber gar keine Chance.


Zerlegen?


Oder Einkleben? Das fänd ich aber nicht so gut.


Frage in die Runde: Wer weiss Rat?

Danke schon mal für Antworten. :-)
Gruß

Matthias Koch

--------------------------------------------------------------------------

"Tief im Westen - wo die Sonne verstaubt..."

2

Friday, May 29th 2020, 3:00pm

Hallo Matthias Koch,
welche Märklin Schraubenkupplungen hast du? Die mit nur der Feder, oder die mit Feder und dem "Kunststoffplättchensicherungsteil" zum einschieben. Die zweitern sind einfacher zu montieren. Bei den mit dem Plättchen kann man auch die Feder etwas kürzen, was die Montage deutlich einfacher macht.
Aber es gibt hier sicherlich noch Experten mit professionelleren Tipps.
Grüße Berthold

Posts: 40

Location: Leutkirch

Occupation: PDL ambulante Pflege

  • Send private message

3

Friday, May 29th 2020, 9:46pm

Hallo Matthias

ich kann gut nachvollziehen was du erlebst, habe ich bei meiner 64er auch so durchgemacht, vor allem vorne da ist echt kaum Platz, ich habe es damm mit Hilfe meiner Frau und mehrerer Werkzeuge geschafft.
Zuvor war ich auch schon am überlegen ob ich die Kupplung einfach einklebe.
Jetz kommt ja ein langes Wochenende, da hast bestimmt Ruhe und Zeit zu "fummeln".
Grüße
Blechle (Hans-Peter)

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,861

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

4

Friday, May 29th 2020, 10:06pm

Hallo matthias,

hab Dir mal die Einbaubeschreibung in der Bedienungsanleitung abfotografiert, falls die nicht dabei ist.


Würde die bei der Montage störenden Teile (Bahnräumer, Laufraddeichsel) evt demontieren. M. E. geht es mit der Feder mit Schlaufe zum einrasten besser als mit diesen Federhaltern 10-02166-1.


Ich biege die Schlaufe an der Feder etwas V-förmig auf, dann geht sie leichter auf den Hakenschaft. Ist die Schaufe am Schaft in der Nut, biege ich die Schlaufe wieder vorsichtig zusammen. Das mache ich am 180°-Bogen der Schlaufe und verwende eine Spitzzange mit Riffelung.

viel Erfolg
Michael

Similar threads